Home
Profil
Philosophie
Kurse
Horsemanship Camp
APO Lehrgänge
Trainer-Fortbildung
Unterricht
Pferd gesucht ?
Trainingsberitt
AGB´s
Partner-Links
Gästebuch
Kontakt-Formular
Anfahrt Reitanlagen
Impressum
Sitemap

 

  Allgemeine Geschäftsbedingungen

  Reitunterricht oder Trainingsstunden mit Pferd - aber auch mit Hund - buchen Sie in Kenntnis der 

  gültigen und Ihnen bekannten Preisliste.

  Dies bedeutet, dass Sie im Falle der Terminbelegung in jedem Fall Zeit für sich reservieren, die

  ausschließlich für Sie vorgesehen ist.  Das bedeutet weiterhin, dass Sie, wenn Sie den Termin nicht

  einhalten können, spätestens 48 Stunden vorher absagen müssen, da sonst der Termin nicht neu

  besetzt werden kann.  Die reservierte Zeit bleibt damit ungenutzt und muss somit in Rechnung gestellt

  werden. (§ 304, 615 BGB) Die gleiche Regelung gilt für Einzelberitt, der gebucht wird.

 

  Kulanzangebot für Pferde- oder Hundebesitzer:

  Sie nehmen statt dessen einen Trainings-Termin - ausgeführt durch die Trainerin für Ihr Pferd / für Ihren

  Hund  in Anspruch oder finden einen Ersatztermin  in der gleichen Kalenderwoche oder buchen in der

  Folgewoche 2 Termine.

  Kulanzangebot Einzelberitt des PFerdes:

  Sie finden in der gleichen Kalenderwoche einen Ersatztermin oder buchen in der Folgewoche 2 Termine

 

  Reitkarten sind für Vielreiter vorgesehen, daher preislich vergünstigt, haben aus diesem

  Grund nur ein beschränkte Geltungsdauer:

  für eine 10-er Karte besteht die Gültigkeit 4 Monate, für eine 5-er Karte besteht die

  Gültigkeit 2 Monate

  Bei Krankheits- oder Urlaubsbedingtem Aussetzen des Unterrichtes sprechen Sie mich bitte unbedingt

  rechtzeitig an um eine Sonderregelung für diesen Fall mit mir zu treffen da die Karten ansonsten bei

  Nichnutzung verfallen.

 

   Kursbuchungen

   Bei Buchung eines Kurses ist eine kostenfreie Absage nur möglich, wenn der vor Kursbeginn liegende

   Zeitrahmen ermöglicht einen Ersatzteilnehmer zu finden oder Sie einen Ersatzteilnehmer stellen.  Eine

   Verwaltungsgebühr für Stornierungen fällt  immer an. 

   Die genaue Regelung ergibt sich aus den gesonderten AGB´s,  die auf dem Anmeldeformular aufgeführt

   sind.

 


   Zahlbarkeit

   Reitstunden, Einzel-Beritt und Hundetrainings werden zu Beginn des Trainings bezahlt.

   Es gibt die Möglichkeit anhand einer Schnupperstunde, die einzeln abgerechnet wird, festzustellen ob

   Sie sich auf einen gewissen  Zeitrahmen der Zusammenarbeit festlegen. 

   Danach besteht die Möglichkeit mit Kauf einer 5-er oder 10-er Karte die zu vereinbarenden Termine

   im Voraus (und mit einer entsprechenden preislichen Vergünstigung) zu bezahlen. Bei mobilem

   Training wird die zusätzliche Anfahrtpauschale am Unterrichtstag  bezahlt.  

  

   Kurse sind bei Buchung und Anmeldung - je nach Vorgabe - entweder sofort zahlbar oder mindestens

   mit 50 % der Kursgebühr anzuzahlen. Bei Kursbuchungen mit Unterbringung des eigenen Pferdes ist

   die zusätzliche Unterbringungspauschale am 1. Kurstag beim Reitanlagen-Besitzer in bar zu zahlen.

 

   Monatsberitt oder Teilberitt ist mit Vertrag geregelt und ebenfalls im Voraus fällig, wobei die Hälfte

   einer Monatspauschale bei Vertragsabschluss, der Restbetrag zu Vertragsbeginn zu zahlen ist. Anderes ist

   innerhalb des Vertrages schriftlich zu vereinbaren. Folgemonate sind grundsätzlich monatlich im Voraus

   zu zahlen.

   Aus betriebswirtschaftlichen Gründen ist es mir leider nicht möglich, anders zu verfahren, mögen die

   Gründe für eine Absage noch so plausibel sein.

   Im Falle eines Absagens meinerseits trage ich das Risiko selbstverständlich selbst und bemühe mich,

   einen Ersatztermin möglichst zeitnah anzubieten.

 

   Januar 2017

 

 

to Top of Page

Monica Barb| MB Westernhorsemanship | | mb@in-guter-Beziehung-zum-Pferd.de | Mobil 0175 169 6093